BGM 2017-06-15T16:25:32+00:00

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement und betriebliche Gesundheitsförderung werden immer wichtiger für langfristig auf Erfolg ausgerichtete Unternehmen.

Veränderte Arbeitswelten, ständige Erreichbarkeit und zunehmende Unsicherheit der Arbeitsverhältnisse nagen an der psychischen Gesundheit und damit Belastbarkeit von Mitarbeitern und Führungskräften.

Die meisten Gesundheitsförderungskonzepte fokussieren auf Prävention und einfache Gesundheitsangebote – mit mäßigem Erfolg.
Dauerhafter Erfolg setzt immer am Individuum an, am Menschen mit seinen ganz persönlichen Lebensumständen, Erfahrungen, Prägungen, Zielen und Wünschen.

Ich biete Ihnen BGF-Konzepte, die sich schnell, unkompliziert und wertschöpfend umsetzen lassen sowohl in KMUs als auch in Großkonzernen:

  • Motivierende impuls-Vorträge rund um die Themen Gesundheit, psychische Fitness und Potentialentwicklung

  • Coachings für High-Potentials und (zukünftige) Führungskräfte

  • Seminare und Workshops rund um die Themen „Diversity Management und Gesundheit“, „psychische Gesundheit als Führungsaufgabe“, „Potentialentwicklung, Persönlichkeit und Burnout“

Nehmen Sie Kontakt auf – gerne erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam Angebote, die ganz gezielt auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Die Triple-Win-Strategie

In einem erfolgreichen Unternehmen gibt es für mich drei Gewinner:

  • den Kunden,

  • den Mitarbeiter und

  • den Unternehmer.

Jedes System, dass weniger Gewinn bringt oder eine Gruppe ausspart, ist in meinen Augen nicht optimal austariert.

Ich begleite Unternehmen in diesem Sinne:

Wirtschaftlich – Individuell – Nachhaltig.

Erfolg macht Spaß!

In den letzten 12 Jahren habe ich drei erfolgreiche Unternehmen (mit-)aufgebaut:

  • Meine eigene Akademie: Q-Fitness Academy (2001 – heute)

  • Ein Tanz- und Gymnastikstudio: Studio impuls in Alfter bei Bonn (1997 – 2009). Hier habe ich 1997 als Trainer angefangen, 2005 habe ich das Studio übernommen.

  • Ein Fitness- und Gesundheitszentrum: Baskets Sportfabrik (2008 – 2011)

Von der Baustelle bis zum laufenden Betrieb: Alle Teams (Rezeption, Trainer, Kursbereich) wurden von mir zusammengestellt, alle Strukturen wurden gemeinsam mit dem frischen Team entwickelt und aufgebaut. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich die Baskets Sportfabrik mit meinem Team unter meiner sportlichen Leitung zu einem der führenden Studios in Bonn.

Ich kenne alle Bereiche eines Gesundheitszentrums aus eigener, direkter Erfahrung:

  • Aus Kundensicht

  • Aus Sicht des langfristig erfolgreichen Kursleiters

  • Aus Sicht des gefragten Trainers

  • Aus Sicht der Rezeptions- und Servicekraft

  • Aus Sicht des betriebswirtschaftlich denkenden Unternehmers

Nur wenige Studioleiter oder Consultants haben wirklich alle Bereiche durchlaufen. Dadurch fehlen Ihnen meiner Meinung wichtige Erfahrungen(motivationale, soziale, system-immanente Zusammenhänge) zur optimalen Führung eines Unternehmens. Das anhaltende Problem der aller-meisten Fitnesstudios (Fluktuation) lässt sich nur lösen, wenn die Grundlagen der Motivation und Kundenbindung verstanden und umgesetzt werden. Dazu braucht es Erfahrung mit der Arbeit an der Basis. Oder jemanden, der diese Erfahrung mitbringt.

Erfolg ist lernbar

Wie viele Studioleiter kennen Sie, die vom Verkauf über die Geräteeinweisung bis hin zur spontanen Vertretung im Kursbereich alle Bereiche kompetent abdecken können? Meine Expertise stützt sich auf eigene Erfahrung, best practice und Austausch mit Profis aus weiteren Bereichen (Fa. Togu, Robinson, …)

Mein Wissen und meine Erfahrungen gebe ich weiter, z. B. als Referent an der Europäischen Akademie für Ayurveda im Seminar „Unternehmerisches Handeln“.

Für Fitness- und Gesundheitszentren, Tanzschulen, Ayurveda- und Yogazentren, Heilpraktiker und Vereine biete ich verschiedene Konzepte an:

Gemeinsam erfolgreich

Das Triple-Win-Konzept (siehe oben).

Motivationspsychologie für Mitarbeiter und / oder Führungskräfte

Inhalte: Was motiviert? Was de-motiviert? Was motiviert mich? Was de-motiviert mich? Wie gehe ich mit Mitarbeitern um, wie gehe ich mit meinem Vorgesetzten um? konstruktive und destruktive Kommunikation, systemische Aspekte, Sinn und Sinnhaftigkeit des Handelns, Persönlichkeitstypen, Zielsetzung, Zielorientierung uvm.

Authentisch verkaufen

Viele Mitarbeiter gerade im Fitnessbereich tun sich schwer mit dem Begriff „Verkauf“. Mir ging es als Trainer vor dem Rollenwechsel zum Unternehmer nicht anders.

Umgekehrt schrecken viele Studios durch immer härtere Verkaufsmethoden Kunden ab. Das ist auf Dauer ebenfalls nicht zielführend.
Ich meine, dass jeder Mensch ein individuelles Verkäufer-Profil hat, das erkannt und gefördert werden sollte. Und es gibt Grundregeln der Kommunikation, die erfolgreiches Verkaufen unterstützen. Diese sollte jeder Mitarbeiter kennen und leben (dürfen).
Ich habe zahlreiche Verkaufsschulungen durchlaufen und in jeder auch etwas gelernt. Aber in fast allen Schulungen wurden die Hauptfaktoren für erfolgreiches Verkaufen (Authentizität und Empathie) nicht gezielt geschult. In diesem Seminar geht es genau darum, jeden Teilnehmer individuell in seiner Authentizität zu stärken und emphathische Skills zu fördern.

Meine persönliche Erfahrung ist: wer authentisch und emphathisch ein Produkt vertritt, braucht im Idealfall gar nicht mehr zu verkaufen. Der Interessent wird von sich aus kaufen. Am Einfachsten ist das, wenn der Mitarbeiter von sich und dem Produkt überzeugt ist, das Produkt zur Bedürfnisbefriedigung des Kunden passt und Preis/Leistung in einem annehmbaren Verhältnis für alle drei Parteien (Interessent, Mitarbeiter, Unternehmer) stehen.

Ich begleite und berate Unternehmen kurz- und langfristig, räumlich exklusiv und immer individuell:

Status Quo-Analyse

Wo steht das Unternehmen? Wo soll es stehen? Wie kommen wir dorthin?
(betriebswirtschaftlich, im Mitbewerber-Vergleich, hinsichtlich interner Strukturen, Strategie, Planung und Orientierung)

Win-Win-Win Optimierung

Wie lässt sich das Unternehmen besser aufstellen (intern / extern) oder strategisch neu ausrichten, um erfolgreicher zu sein?
Solange ein „win“ fehlt, schöpfen Sie nicht ihr gesamtes Potential aus.

Marketing

Die beste Marketing-Methode ist „word of mouth“. Dies lässt sich nur begrenzt erzwingen durch mailings und Flyer-Aktionen.
Zufriedene Kunden sind zufrieden. Begeisterte Kunden empfehlen Sie weiter. Dafür braucht es keine teuren Geräte, keine Rabatt-Aktionen und keine Werbung.
Dafür braucht es vielmehr eine klare Ausrichtung, klare Visionen, einen begeisterten Unternehmer mit einem motivierten Team und einfach nur die Lust und natürlich die praktische Umsetzung, Menschen glücklich zu machen. Und das ist einfacher und kostengünstiger, als man glauben mag.
Ich begleite Sie in dem Prozess der Ausrichtung und entwickele mit Ihnen gemeinsam auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Konzepte. Immer individuell und mit Sicherheit günstiger als vorgefertigte Konzepte grosser Beraterfirmen.